Manuela Amesöder

Berühren

Heilsam zu berühren wo es benötigt wird, ohne einzudringen, ermöglicht Kontaktaufnahme in Freiheit, besonders mit sich selbst. Berührt zu werden – dies erfolgt körperlich und seelisch. Eine Geburt berührt das Paar wie auch die Hebamme gleichermaßen.

Hebamme zu sein ist für mich die ganzheitliche Begleitung eines Paares in einer der wichtigsten Zeiten des Lebens – dem Beginn – als Hilfe zur Selbsthilfe. Die Begegnung des Lebens, Körper, Geist und Seele,  in Würde und Respekt, Mitgefühl und Kooperation lässt das Vertrauen in sich selbst wachsen, um mit sanften Händen das Leben zu ergreifen, aus Liebe zum Leben.

Schwangerschaft und Geburt als Lebensbeginn ermöglichen ein tiefes Urvertrauen und Bindungsfähigkeit im Leben, wenn sie heilsam erfolgt.

Ich selbst wurde als Hausgeburt in den 60-er Jahren geboren, ausschließlich vorgesorgt und geboren mit Hilfe einer Hebamme, was mir ein festes Fundament im Leben gab. Ein prägendes Erlebnis, wofür ich meiner Mutter noch heute dankbar bin.

Meine 20-jährige Hebammenarbeit mit Tätigkeiten in Kliniken wie der Filderklinik, sowie immer auch in Freiberuflichkeit, auch mit unseren 2 Kindern haben meine Arbeit mitgeprägt.
Ich verstehe mich als Wegbegleiterin und schützender Frauenmantel, wie die Alchemilla, mit der Bewusstwerdung der eigenen, weiblichen Kraft und des wachsenden Vertrauens in sich selbst, die Hingabe, wie die Freiheit des erforderlichen Abstands.

„Ein Abenteuer … dem schönsten, das es gibt … immer wieder, wenn die Ewigkeit durch einen Spalt die Erde berührt“ (frei nach I.Goze-Hänel)

Ihre Manuela Amesöder
Hebamme
Tel. 07192 – 9335876 (AB), Mail: amesoederhebamme@aol.de